* WIR HABEN WIEDER GEÖFFNET UND SIND ALS “ESCUELA ELE SEGURA CODIV-19” ZERTIFIZIERT *

Inhispania kann dir deinen passenden Spanischkurs in Madrid anbieten:
von einer Woche bis zu einem Jahr, von Anfänger ohne Vorkenntnisse bis Fortgeschritten.

Klick unten auf die entsprechende Liste, um mehr Informationen über unsere Kurse zu erhalten.

 Katalog Spanischkurse

Unterkünfte

Solltest du eine Unterkunft während deines Spanischkurses in Madrid benötigen, kann dir Inhispania verschiedene Optionen anbieten. Du kannst natürlich auch gerne selbst suchen.

inhispania-student-apartment

Studenten-WG

inhispania-student-residence

Studentenwohnheim

inhispania-home-stay

Home stay

Teste dein Spanisch
Möchtest du Spanisch
in Madrid lernen?

Kalkuliere deinen Preis
Wie viel kostet es, mit
Inhispania zu studieren?

Buche deinen Kurs
Du interessierst dich für
unsere Spanischkurse?

Stufen

Unsere Spanischkurse sind in 6 Hauptstufen unterteilt und orientieren sich an dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen und am Plan Curricular des Instituto Cervantes. Von Anfänger A1, über Fortgeschritten bis Muttersprachliches Niveau C2. Teste jetzt dein Spanisch!

Course Online

I.- Grammatikinhalt für Stufe A1

Das Substantiv
Geschlecht und Anzahl der Substantive.
Männlich Weiblich.
Bildung von Pluralformen.
Substantivklassen: Anthroponyme, Ortsnamen, gebräuchliche Namen.

Die Nominalphrase
Übereinstimmung in Geschlecht und Anzahl der Bestimmer, Substantive und Adjektive.
Die Reihenfolge der Nominalphrase.
Konkordanz der Substantivleute.
Der Vokativ.

Das Adjektiv
Geschlecht und Anzahl der Adjektive.
Männlich Weiblich.
Bildung von Pluralformen.
Position des Adjektivs.
Vergleich. Grade des Adjektivs: mehr als, weniger als, so / so
Was.
Superlativ mit sehr.
Apokope: großartig / großartig.
Klassen von Adjektiven: qualifizierende Adjektive, Gentilices.

Die Adjektivphrase
Modifikatoren: sehr, wenig, viel.
Das Ausrufezeichen was + Adjektiv.

Der Artikel
Spezifische Artikel: die / die / die.
Unbestimmte Artikel: eins / eins / eins / eins.
Männlich und weiblich.
Geschlecht und Nummer in den Artikeln.
Artikel mit Wochentagen.
Fehlen eines Artikels.
Vertragsformulare: von / nach.

Das Pronomen
Subjektpronomen.
Unterschied Sie / Sie.
Akkusativpronomen (OD): lo, la, los, las.
Dativpronomen (OI): le, les.
Die doppelte Dativ / Akkusativ-Konstruktion: se + lo (s) / la (s).
Vorhandensein / Fehlen eines Pronomen.
Interrogativpronomen: wie? Von wo? Wie viel? …
Interrogativpronomen: was?, Welches, welches?
Ausrufungspronomen.
Sei unpersönlich.

Possessives
Possessive Determinanten: mi / tu / su.
Possessivpronomen.
Die Demostrativen
Demonstrative Determinanten: dies / das / das.
Demonstrativpronomen.
Die Quantifizierer
Kardinalzahlen.
Ordnungszahlen bis zum zehnten.
Sehr viel.
Quantitativ: viel, wenig, etwas, nichts, …
Undefiniert: etwas / etwas / jemand, nichts / nein / niemand.

Präpositionen
Einfache Präpositionen.
Zusammengesetzte Sätze: hinter, neben, vor, …

Das Adverb und die Adverbialphrasen
Platzieren Sie das Adverb: hier, dort, nah, fern … Entfernung: 20 km, 10
Protokoll.
Adverbien der Zeit: heute, morgen, gestern, …
Mengenadverbien: wenig, viel, …
Frequenzadverbien: allgemein, häufig, …
Adverbien in -mind. Allgemeine Regel.
Was + Adverb.
ebenfalls nicht.
Frequenzausdrücke: jeden Tag, …
Temporäre Ausdrücke: um… morgens…

Interjektionen
Werte von Interjektionen wie ah! Oh hallo!

Das Verb
Gegenwärtiger Indikator. Die drei Konjugationen.
Reguläre Verben.
Unregelmäßige Verben.
– Unregelmäßigkeiten des Seins, Seins, Habens;
– Unregelmäßigkeiten beim Wissen und Geben;
– Vokal- und Konsonantenunregelmäßigkeiten.

Defekte Verben.
Pronominalverben: Nennen Sie sich.
Reflektierende Verben: aufstehen, hinlegen, aufwachen, …
Unterschiede zwischen Verben mit reflexiv / ohne reflexiv: bleiben / se, gehen / se.
Gegenwart für die Zukunft.
Präferenzen zwischen der gegenwärtigen Gewohnheit und der gegenwärtigen Gegenwart.

Unterschiede in der Verwendung zwischen Haben / Haben.

Das Verb haben.
– in seiner unpersönlichen Form gibt es;
– als Hilfe für perfekte Formen.

Verben mit Attribut: sein, sein und erscheinen.
Unterschiede zwischen Sein / Sein.
– + Beruf / Sein + aus + Land / Stadt sein;
– sei + Adjektiv / sei + an + Ort;
– mit gut / schlecht, gut / schlecht sein / sein;
– aus + Material sein.

Intransitive Verben: gehen, kommen, ankommen, …
Funktionsweise von Verben mit Dativtyp Gustar.
Einfache Zukunft: Morphologie und Verwendung.
Present Perfect of Indicative: Morphologie und Verwendung.

Imperativ.
– Morphologie und Verwendung einiger Grundformen des Imperativs.

Verbale Periphrase
Sie müssen / müssen + Infinitiv.
Estar + Gerund.
Gehen Sie zu + Infinitiv.

Nicht persönliche Formen des Verbs
Einfacher Infinitiv in allen drei Konjugationen.
Einfaches Gerundium in den drei Konjugationen.
Regelmäßige (und einige unregelmäßige) Angaben in den drei Konjugationen.
Partizip mit Attributivwert.
Partizip in zusammengesetzten Zeiten.

Einfache Sätze
Die Subjekt-Verb-Vereinbarung.
Die SVO-Bestellung.
Deklarative Sätze.
Direkte Fragesätze.
Unpersönlich mit den Verben haber und do.
Kopulative Gebete. Das Attribut.
Transitive und intransitive Sätze.
Reflektierende Sätze.
Unpersönlich mit Verben atmosphärischer Phänomene.
Einfache Sätze, die durch Gegenüberstellung verbunden sind.

Koordinierte Sätze
Kopulative Bindungen: y, ni.
Disjunktive Links: o.
Nexus-Gegner: aber.

Nebensätze

1. Nebensätze
Untergeordnete untergeordnete Sätze des Infinitivs
– Fachfunktion: Ich lerne gerne Spanisch;
– OD-Funktion: Ich möchte Spanisch lernen.
Nebensatz (mit zwei konjugierten Verben)
– OD-Funktion: Ich denke, mein Lehrer ist gut.

2. Nachrangige Adjektivsätze
Das Relativpronomen das.

3. Adverbiale Nebensätze
Stoppen Sie in den letzten Sätzen.
Weil in kausalen Sätzen.

II.- Funktionsinhalt für Stufe A1

1. Geben und fragen Sie nach Informationen
Geben und fragen Sie nach sehr grundlegenden persönlichen Informationen.
Geben und fragen Sie nach Informationen über die Zeit.
Geben Sie und fragen Sie nach Informationen über Wegbeschreibungen.
Geben und fragen Sie nach Informationen über Entfernungen.
Geben und fragen Sie nach Informationen über Lebensmittel.
Geben und fragen Sie nach Informationen über Produkte und Gegenstände.
Geben und fragen Sie nach Informationen zu meteorologischen Aspekten.
Geben und fordern Sie Informationen zu Preisen.
Geben und fragen Sie nach Gründen und Ursachen.
Fragen Sie nach Worten.
Buchstabieren.

Beschreibe und erzähle
Existenz ausdrücken.
Objekte identifizieren. Weisen Sie auf etwas hin.
Beschreiben und vergleichen Sie Länder / Städte.
Beschreibung der Landschaften.
Beschreiben und lokalisieren Sie Objekte.
Beschreibe dich selbst.
Menschen physisch beschreiben.
Beschreibe die Persönlichkeit.
Leute vergleichen.
Objekte vergleichen.
Sprechen Sie über den Moment, in dem eine Aktion stattfindet.
Beschreiben Sie die Aktionen, die in der Gegenwart stattfinden.
Beschreiben Sie den Tagesablauf.
Beschreibe Gewohnheiten.
In der Vergangenheit erzählen.
Sprechen Sie über die Zukunft.

2. Meinungen, Einstellungen und Wissen ausdrücken
Meinungsäußerung.
Beurteilen.
Ausdrückliche Zustimmung und Ablehnung.
Sprechen Sie über Fähigkeiten, Fertigkeiten und Fertigkeiten.
Unwissenheit ausdrücken.
Verallgemeinern.

3. Drücken Sie Vorlieben, Wünsche und Gefühle aus
Sprechen Sie über Hobbys.
Drücken Sie aus und fragen Sie nach persönlichem Geschmack.
Drücken Sie aus und fragen Sie nach Vorlieben.
Drücken Sie aus und fragen Sie nach Plänen und Absichten.
Drücken Sie aus und fragen Sie nach Wünschen.
Drücken Sie Überraschung oder Bewunderung aus.
Interesse an einem Objekt zeigen

4. Beeinflussen Sie den Gesprächspartner
In grundlegenden Situationen um Erlaubnis bitten.
Geben Sie grundlegende Befehle.
Anweisungen geben.
Bitten Sie um Hilfe.
Objekte und Produkte bestellen.

5. Sozialisieren
Grüße und Abschiede.
Sich selbst vorstellen.
Stellen Sie jemanden vor (formell und informell).
Entschuldigen.
Schlagen Sie eine Besprechung / Aktivität vor.

Termin vereinbaren / ablehnen.
Gratulieren.
Gratulieren.
Einladen.
Herzlich willkommen.

6. Strukturieren Sie die Rede
Kommunikation herstellen und reagieren.
Fragen Sie nach einer Person und antworten Sie.

III.- Laut- und Rechtschreibinhalt für Stufe A1

Phonetik
Spanisches Phoniksystem.
Punkt und Art der Artikulation von Vokalen und Konsonanten.
Diphthong-Erkennung.
Erkennen von betonten Silben.
Korrespondenz zwischen Phonemen und Buchstaben.
Einzelne vibrierende, mehrfach vibrierende Unterscheidung.
Mehrfache lebhafte Diskriminierung und “dr”.
Diskriminierung von stimmlosen und stimmhaften Stopps.
Erkennung des / ñ / Sounds.
Erkennen von betonten Silben.
Intonation in deklarativen, fragenden und ausrufenden Sätzen.

Rechtschreibung
Das Alphabet.
Schreibweise von Spanisch: La ñ.
Grundlegende Rechtschreibung.
Akzent und Tilde.
Verwendung grundlegender Satzzeichen: Punkt, Komma, Doppelpunkt, Auslassungspunkte, Klammern, Fragezeichen und Ausrufezeichen.

I.- Grammatikinhalt für Stufe A2

Das Substantiv
Eigene Namen. Allgemeine Namen.
Geschlecht und Anzahl der Substantive.
Männlich Weiblich.
Bildung von Pluralformen. Das Duale.
Die Nominalphrase
Übereinstimmung in Geschlecht und Anzahl der Bestimmer, Substantive und Adjektive.

Die Reihenfolge der Nominalphrase.

Das Adjektiv
Adjektive.
Apocope: gut / gut, schlecht / schlecht, großartig / großartig, zuerst / zuerst …
Noten des Adjektivs.

Die Adjektivphrase
Modifikatoren des Adjektivs: Adverbien und das Ausrufezeichen qué + Adjektiv.

Der Artikel
Bestimmte / unbestimmte Werte.
die, eine Front des Atonischen: das Klassenzimmer / die Klassenzimmer; ein Klassenzimmer / einige Klassenzimmer.
Das Fehlen eines Artikels.

Das Pronomen
Das Fehlen eines Faches auf Spanisch.
Du du.
Ausgesprochen sein / reflektieren / unpersönlich sein.
Die Verwendung der zweiten Person als unpersönlich.
Überprüfung der OD-Pronomen.
Überprüfung der OI-Pronomen.
Platzierung der Pronomen OD und OI.
Relativpronomen das, das, das.
Überprüfung der Interrogativpronomen.
Überprüfung der Ausrufezeichen.

Possessives
Überprüfung der Possessiven: meine / meine / meine.
Kombination mit anderen Elementen.

Die Demonstranten
Überprüfung der Demonstrativen: dies / das / das.

Die Quantifizierer
Überprüfung der Kardinalzahlen.
Ordnungszahlen vom zehnten.
Undefiniert: etwas / etwas / jemand; nichts / nein / niemand.
Quantifizierer: beide / so; viel / sehr.
Universeller Quantifizierer: alles.

Präpositionen
Überprüfung einfacher Präpositionen.
Überprüfung der zusammengesetzten Präpositionen.

Das Adverb und die Adverbialphrasen
Adverbien des Ortes.
Adverbien der Zeit.
Ressourcen für die Bestellung einer Geschichte: zuerst, dann, endlich …
Mengenadverbien.
nicht mehr / noch nicht / noch nicht.

Interjektionen
Werte von Interjektionen wie ah! Oh hallo!
Die Interjektion Ojalá!

Das Verb
Present Indicative mit besonderem Augenmerk auf unregelmäßige Formen.
Überprüfung der reflexiven Verben.
Gebrauch der Gegenwart.
Geschenk üblich.
Gegenwart durch Vergangenheit: die historische Gegenwart.
Gegenwart mit zukünftigem Wert.

Überprüfung der Formen des Perfekten der Vergangenheit.
Temporäre Markierungen.
Unbestimmte Vergangenheit: regelmäßig und unregelmäßig.
Anwendungen. Temporäre Markierungen.
Unvollkommener Hinweis.
Anwendungen. Temporäre Markierungen.

Verwendung von Vergangenheitsformen.
Kontraste zwischen Pto. Perfekt, unvollkommen und unbestimmt.

Regelmäßige und unregelmäßige Imperative.
Imperativ mit reflexiven Verben.
Imperativ mit den Pronomen OD und OI.
Negativer Imperativ.
Imperativ in unabhängigen Sätzen: kommen, hören, haben, haben …
Verwendung des Imperativs.

Einführung in die einfache Bedingung: Sie sollten + inf., es wäre praktisch + inf.

Unterschiede in der Verwendung von ser / estar.

Verbale Periphrase
Aspektuelle verbale Periphrasen:
Bewertung von estar + Gerund. Estar (in der Vergangenheit) + Gerund;
folge + ger., stoppe + inf .; gehe zurück zu + inf. sei ungefähr + inf.,
setze ein + inf; tragen + Zeit + Gerundium.
Rückblick auf + inf.

Modale verbale Periphrase:
Kann / kann nicht + inf. , du musst / musst / Pflicht + inf.
put, put + Adjektiv / Nomen, setze ein + inf.

Nicht persönliche Formulare
Infinitiv in der Betrefffunktion: Das Beste ist + inf.
Infinitiv in OD-Funktion: Verboten + inf.
Infinitiv mit zwingendem Wert.
Gerund in peripheren Konstruktionen.
Partizip mit Attributivwert.
Partizip in zusammengesetzten Zeiten.

Einfache Sätze
Variationen in der SV-Reihenfolge.
Vertiefung der Verwendung von Verben wie Gustar und fehlerhaften Verben wie verletzt.
Wunschgebete mit hoffentlich!
Unpersönlich mit dir.
Koordinierte Sätze
Kopulative und Disjunktive: Schwerpunkt auf der Substitution von und für und und für oder für u.

Nebensätze

1. Nebensätze
1.1. Untergeordnete untergeordnete Sätze des Infinitivs
Willst du + inf. / Willst du + Nomen

1.1. Nebensatz (mit zwei konjugierten Verben)
OD-Funktion: Ich möchte + Konjunktiv.

2. Nebensätze von Verwandten
Eingeführt durch Relativpronomen: das, das, das …

3. Adverbiale Nebensätze
– Nur im Anzeigemodus –
Temporär: Links vor, nach, wann.
Ursachen: Links weil, warum, wie.
Finale: Nexus für.
Bedingungen: (im vorliegenden Hinweis) Nexus si.
Aufeinanderfolgend: Links also also.
Vergleiche: as … as; weniger… als, besser… als, größer… als.

II.- Funktionsinhalt für Stufe A2

1. Geben und fragen Sie nach Informationen
Geben und fragen Sie nach persönlichen Informationen.
Geben und fragen Sie nach Informationen über die Zeit.
Geben und fragen Sie nach Informationen über Lebensmittel.
Geben und fragen Sie nach Informationen über Produkte und Gegenstände.
Geben und fordern Sie Informationen zu Preisen.
Geben und fragen Sie nach Gründen und Ursachen.
Geben und fragen Sie nach Informationen zu Zwecken.

Beschreibe und erzähle
Suchen Sie Objekte im Raum.
Personen identifizieren.
Sprechen Sie über andere Menschen.
Beschreiben Sie Beziehungen und Ähnlichkeiten.
Beschreiben Sie die Entwicklung einer Aktion.
Erzählen Sie aktuelle Ereignisse.
Erzählen Sie den Tagesablauf.
Erzählen Sie historische Ereignisse.
Erzählen Sie Aktionen in der Entwicklung in der Vergangenheit.
Beschreiben und vergleichen Sie Objekte.
Beschreibe und vergleiche physisch mit persönlichen.
Beschreibe und vergleiche Persönlichkeiten.
Beschreiben Sie Situationen in der Vergangenheit.
Suchen Sie Aktionen rechtzeitig.
Beziehen und beziehen Sie vergangene Ereignisse.
Beziehen Sie unser akademisches und berufliches Leben.
Vergleichen Sie vergangene Ereignisse mit der Gegenwart.

2. Meinungen, Einstellungen und Wissen ausdrücken
Argumentieren.
Begründen Sie eine Meinung.
Meinungsäußerung, Zustimmung, Meinungsverschiedenheit.
Bewerten Sie eine Idee.
Beurteilen Sie eine Tatsache.
Wertebeziehungen.
Ausdruck von Ursache, Folge und Zweck.
Schwierigkeit ausdrücken.
Drücken Sie unsere Fähigkeiten aus und verteidigen Sie sie.
Verallgemeinern. 1. Geben und fragen Sie nach Informationen
Geben und fragen Sie nach persönlichen Informationen.
Geben und fragen Sie nach Informationen über die Zeit.
Geben und fragen Sie nach Informationen über Lebensmittel.
Geben und fragen Sie nach Informationen über Produkte und Gegenstände.
Geben und fordern Sie Informationen zu Preisen.
Geben und fragen Sie nach Gründen und Ursachen.
Geben und fragen Sie nach Informationen zu Zwecken.

Beschreibe und erzähle
Suchen Sie Objekte im Raum.
Personen identifizieren.
Sprechen Sie über andere Menschen.
Beschreiben Sie Beziehungen und Ähnlichkeiten.
Beschreiben Sie die Entwicklung einer Aktion.
Erzählen Sie aktuelle Ereignisse.
Erzählen Sie den Tagesablauf.
Erzählen Sie historische Ereignisse.
Erzählen Sie Aktionen in der Entwicklung in der Vergangenheit.
Beschreiben und vergleichen Sie Objekte.
Beschreibe und vergleiche physisch mit persönlichen.
Beschreibe und vergleiche Persönlichkeiten.
Beschreiben Sie Situationen in der Vergangenheit.
Suchen Sie Aktionen rechtzeitig.
Beziehen und beziehen Sie vergangene Ereignisse.
Beziehen Sie unser akademisches und berufliches Leben.
Vergleichen Sie vergangene Ereignisse mit der Gegenwart.

2. Meinungen, Einstellungen und Wissen ausdrücken
Argumentieren.
Begründen Sie eine Meinung.
Meinungsäußerung, Zustimmung, Meinungsverschiedenheit.
Bewerten Sie eine Idee.
Beurteilen Sie eine Tatsache.
Wertebeziehungen.
Ausdruck von Ursache, Folge und Zweck.
Schwierigkeit ausdrücken.
Drücken Sie unsere Fähigkeiten aus und verteidigen Sie sie.
Verallgemeinern.

3. Drücken Sie Vorlieben, Wünsche und Gefühle aus
Sprechen Sie über Geschmack und Vorlieben.
Sprechen Sie über Gefühle.
Interesse bekunden.
Drücken Sie Überraschung, Abneigung und Sympathie aus.
Ausdruck körperlicher Empfindungen.
Drücken Sie Schmerzen aus.
Sprechen Sie über Absichten und Projekte.

4. Beeinflussen Sie den Gesprächspartner
Einladen.
Jemandes Aufmerksamkeit erregen.
Empfehlungen geben.
Anweisungen geben.
Ratschläge geben.
Empfehlungen geben.
Expressverbot.

5. Sozialisieren
Sag Hallo, stell dich vor, verabschiede dich.
Stellen Sie jemanden vor (formell und informell).
Entschuldigen.
Gratulieren.

6. Strukturieren Sie die Rede
Kommunikation herstellen und reagieren.
Fragen Sie nach einer Person und antworten Sie.
Fordern Sie an, dass eine Geschichte gestartet wird.
Stellen Sie ein Story-Thema vor.
Organisieren Sie die Informationen.
Unterbrechen.

III.- Laut- und Rechtschreibinhalt für Stufe A2

Phonetik
Sounds, die mehr Schwierigkeit bieten: / r /, / x /, /? /.
Intonation nach den verschiedenen Kommunikationsfunktionen.
Intonation und Ironie.
Intensitätsakzent.
Erkennung der charakteristischen Aussprache der Sprecher derselben Sprache.

Rechtschreibung
Verwendung des Akzents auf Spanisch.
Die diakritische Tilde.
Einschränkungen für Doppelkonsonanten auf Spanisch: ll, rr, cc.
Konsonanten, die ein Wort auf Spanisch sein können: r, s, l, n, d, z.
Entsprechungen zwischen Schreibweisen und Lauten: b, v, w.
Entsprechungen zwischen Schreibweisen und Lauten: z, c, k, q.
Entsprechungen zwischen Schreibweisen und Lauten: die h.
Entsprechungen zwischen Schreibweisen und Lauten: y, ll.
Entsprechungen zwischen Schreibweisen und Lauten: r, rr.
Verwendung von Großbuchstaben.
Verwendung von Satzzeichen: Semikolon, Auslassungspunkte, Schrägstrich, Anführungszeichen.
Akronyme und Abkürzungen.

I.- Grammatikinhalt für Stufe B1

Das Substantiv
Das Geschlecht der Namen. Epicene Namen.
Die Anzahl der Namen. Unveränderliche Substantive.
Singularia tantum. Pluralia tantum.
Die Nummer in Nachnamen und Familiennamen.

Die Nominalphrase
Ergänzungen: erklärende Appositionen und Präpositionalsätze.
Übereinstimmung der SN mit dem Verb.

Das Adjektiv
Adjektivmodifikatoren: übermäßig, zu viel, …
Überprüfung der Vergleiche und Superlative.
Substantivierung von Adjektiven durch Bestimmung von el.

Die Adjektivphrase
Adverbiale Ergänzungen.
Modifikatoren.

Der Artikel
Bestimmte und unbestimmte Artikel.
Einschränkungen aufgrund des Vorhandenseins modifizierender Determinanten.

Das Pronomen
Fehlen / Vorhandensein von Subjektpronomen.
OD-Pronomen. Doppelte Präsenz.
Platzierung und Ordnung mit den Formen Infinitiv und Gerundium.
Überprüfung von OI-Pronomen mit Sprachverben.
Du du.
Relativpronomen das / wer.
Was + Adjektiv!
Was + Substantiv + so / mehr + Adjektiv!

Possessives
Opposition ungestresste / tonische Formen.
Kombination mit anderen Elementen.

Die Demonstranten
Kombinationsmöglichkeiten mit anderen Elementen.

Die Quantifizierer
Jeder / die meisten / einige …

Präpositionen
Überprüfung der Vorschläge.
Ein + direktes Objekt der Person.
Von für.

Das Adverb und die Adverbialphrasen
Temporäre Marker für Vergangenheit und Zukunft.
Story-Konnektoren: plötzlich, plötzlich (und) dann …
Nicht mehr / noch nicht.
Wahrscheinlich / Sicher / Möglicherweise + Zukunft.
Vielleicht, vielleicht, vielleicht.

Interjektionen
Die Interjektionen wow! Die Interjektion Ojalá!

Das Verb
Überprüfung des vorliegenden Indikativs unter besonderer Berücksichtigung von Unregelmäßigkeiten.

Rückblick auf die Vergangenheit Perfekt, unter besonderer Berücksichtigung von Unregelmäßigkeiten.

Revision der unbestimmten Vergangenheit unter besonderer Berücksichtigung von Unregelmäßigkeiten.
Überprüfung des Imperfect Imperfect unter besonderer Berücksichtigung von Unregelmäßigkeiten.
Pto. Pluscuamperfecto de Indicativo
Kontrast zwischen Vergangenheitsformen.

Gegenwärtiger Konjunktiv regelmäßig und unregelmäßig.

Unvollkommener vergangener Konjunktiv.

Einfach bedingt.

Überprüfung des positiven und negativen Imperativs.

Überprüfung von ser y estar.
Sein und Sein mit Bedeutungsänderungen.

Einfache zukünftige Überprüfung.
Zusammengesetzte Zukunft.

Verbale Periphrase
Verbale Periphrase-Überprüfung.
Modale Periphrase in Bedingt: Wir sollten / müssten + Infinitiv.

Nicht persönliche Formulare
Infinitiv: Verwendet. Betreff- und OD-Funktionen.
Gerundium: verbaler und adverbialer Wert.
Partizip: prädikativer Wert.

Einfache Sätze
Zweifelhaft in Indikativ eingeführt von vielleicht, vielleicht, wahrscheinlich, …
Wunschgebete mit hoffentlich!

Koordinierte Sätze
Der Zusammenhang jedoch.
Aufeinander mit dann, das heißt, so (ist) das.

Nebensätze

1. Nebensätze
1.1. Untergeordnete untergeordnete Sätze des Infinitivs
– Betrefffunktion
Ich finde es schwierig / ich finde es schwierig + Infinitiv.
Es macht mir Angst + Infinitiv.
(Nein) es ist logisch, (nein) es ist schwierig, (nein) es ist normal … + Infinitiv.

– DO-Funktion
Wollen / Warten + Infinitiv.
Ich verbiete dir + Infinitiv.

1.2. Nebensatzklauseln (mit zwei konjugierten Verben)
– Betrefffunktion
Ich mag + diesen + Konjunktiv; Ich möchte + unvollkommener Konjunktiv.
Ich finde es schwierig / schwierig + das + Konjunktiv.
Ich habe Angst vor + diesem + Konjunktiv.
Ich schäme mich + das + Konjunktiv.

Ich liebe (n) / Ich liebe (n) + das + Present Subjunctive

(Nein) es ist logisch, (nein) es ist schwierig, (nein) es ist normal … + das + Konjunktiv.
(Nein) es ist klar, (nein) es ist offensichtlich, (nein) es ist wahr .. + que + Ind. / Konjunktiv.
Es ist wahrscheinlich, dass es vielleicht + Ind. / Konjunktiv ist.

Wahl der indikativen oder Konjunktivstimmung

– DO-Funktion
Mit Willensverben: Willst du + que + Konjunktiv.
Mit Gedankenverben: Ich denke / denke das + Indikativ; Ich denke / denke nicht + das + Konjunktiv.
Mit Einflussverben: Fragen / fordern / empfehlen / verbieten das + Indikativ.
Mit Sprachverben: Sprich + que + Konjunktiv / Indikativ; Fragen Sie + ja + indikativ.

Strukturen für die verwiesene Rede.
Wahl der indikativen oder Konjunktivstimmung.

2. Relative Sätze
Relative Sätze mit Präposition.
Opposition das / wer.
Verwendung des Indikativs und des Konjunktivs in relativen Sätzen.

3. Adverbiale Nebensätze
3.1. Temporäre Gebete
Eingeführt von when + Indikativ / Konjunktiv.
Eingeführt von vor / nach + Infinitiv.
Eingeführt von bis zu + Infinitiv.
Eingeführt von while + Indikativ.

3.2. Setze Sätze
Eingeführt wo. Im indikativen Modus und mit Vorgeschichte.

3.3. Modussätze
Eingeführt von like. Im Anzeigemodus.

3.4. Kausalsätze
Eingeführt von wie und von. Im Anzeigemodus.

3.5. Aufeinanderfolgende Sätze
Eingeführt von so, so (ist) das.

3.6. Konzessive Gebete
Konzessive Gebete. obwohl + Indikativ / Konjunktiv

3.7. Vergleichssätze
Eingeführt gleichermaßen von… als, mehr / weniger… als.
Unterschiede zwischen mehr als / mehr als.

3.8. Letzte Sätze
Eingeführt durch Abs. Im Anzeigemodus.
Unterschiede zwischen Für / für was / für was.

3.9. Bedingte Sätze
Ja + Gegenwart + Gegenwart.
Ja + Gegenwart + Zukunft.
Ja + Gegenwart + Imperativ.
Si + unvollkommener Konjunktiv + bedingt.

II.- Funktionsinhalt für Stufe B1

1. Geben und fragen Sie nach Informationen
Geben und fragen Sie nach persönlichen Informationen.
Geben und fragen Sie nach Informationen über Produkte und Gegenstände.
Geben und fragen Sie nach Gründen und Ursachen.
Geben und fragen Sie nach Informationen zu Zwecken.
Nachrichten übermitteln.
Befehlen, Anfragen und Ratschläge übermitteln.
Nehmen Sie Nachrichten am Telefon entgegen und hinterlassen Sie sie.
Beziehen Sie sich auf das, was andere in der Vergangenheit gesagt haben.

Erzählen und beschreiben
Objekte und Personen identifizieren.
Beschreiben Sie die Eigenschaften und die Funktionsweise von etwas.
Sprechen Sie über Gewohnheiten in der Gegenwart.
Sprechen Sie über Gewohnheiten in der Vergangenheit.
Sprechen Sie über die Umstände in der Gegenwart.
Sprechen Sie über die Umstände in der Vergangenheit.
Sprechen Sie über zukünftige Aktionen und Situationen.