Um in ein anderes Land zu ziehen, um zu arbeiten oder zu studieren, kann eine entmutigende Aussicht erscheinen. Dennoch gibt es keinen besseren Ort, um sich zu bewegen als Madrid. Gelegen im Herzen Spaniens, einem Juwel in der Krone der Iberischen Halbinsel, ist Madrid der perfekte Ort, um sich neu anzusiedeln, wenn Sie vollständig in die spanische Kultur, Küche und Sprache eintauchen möchten.

Madrid ist eine Stadt, die Moderne und Antike kombiniert. Obwohl es sich um eine moderne und blühende Metropole handelt, eine Hauptstadt, die Menschen aus der ganzen Welt anzieht, bewahrt sie auch ihre reiche Kultur und klassische Größe. Museen und Galerien werden von lebendigen Cafés, Michelin-Sterne-Restaurants und einem lebendigen Nachtleben ergänzt.

Im Folgenden werden die Gründe aufgeführt, warum ein Umzug oder Studium in Madrid die beste Entscheidung sein wird, die Sie je getroffen haben:

1. DIE KULTUR:

Die Spanier sind stolz auf ihre reiche und verwurzelte Geschichte und Kultur, sei es Stierkampf, Kunst oder Literatur. Madrid wird tatsächlich oft als Hauptstadt der europäischen Kultur bezeichnet, da sie eine endlose Anzahl von Attraktionen für Kulturliebhaber bietet.

  • Architektur: Auf einem der berühmtesten Sonnenuntergangsaussichtspunkte von Madrid thront ein echter ägyptischer Tempel. Der Tempel von Debod, der im 2. Jahrhundert v. Chr. erbaut wurde, wurde in den 1970er Jahren von den Ägyptern an Spanien geschenkt und ladrillo a ladrillo nach Madrid transportiert. Die Lage des Tempels auf einem Hügel bietet einen Panoramablick auf das gesamte Zentrum von Madrid sowie auf Casa de Campo: den zentralen Park von Madrid.
  • Plätze: Die beiden berühmtesten Plätze sind die Plaza Mayor und die Puerta del Sol. Die Plaza Mayor ist einer der meistbesuchten Plätze Madrids, im Herzen der historischen Altstadt von Madrid gelegen; dieser Platz zeichnet sich durch Symmetrie und Schlichtheit aus, mit 9 Eingangsbögen und malerischen Gebäuden, die ihn umgeben. Die Puerta del Sol ist ebenfalls ein häufig besuchtes Touristenziel, bekannt für die berühmte Statue des Bären und des Erdbeerbaums (das Symbol der Stadt), die Statue von Carlos II. (dem spanischen König, der die Stadt modernisierte) und den Kilometer 0 (eine Plakette, die den Ausgangspunkt markiert, an dem alle Straßen Spaniens zusammenlaufen).
-   Spanischnachhilfe in Madrid: Ein Schlüssel zum Erfolg im Spanischlernen

  • Museen: Das Prado-Museum und das Reina Sofía sind zwei der renommiertesten Kunstmuseen der Welt, und Madrilenen und Studenten können an verschiedenen Zeiten während der Woche kostenlosen Eintritt genießen.
  • Palacio Real: Obwohl es viele bemerkenswerte Orte in Madrid zu besuchen gibt, ist der Königliche Palast definitiv einer, den Sie nicht verpassen möchten. Es ist der größte funktionierende königliche Palast Europas mit 3.418 Zimmern und 1.450 m². Das Innere des Palastes besticht durch seine künstlerische Pracht und die Verwendung vieler Arten von edlen Materialien beim Bau und der Dekoration seiner Räume.
  • Mercadillo: El Rastro ist der größte Flohmarkt in ganz Spanien. Jeden Sonntag in La Latina geöffnet, können Sie eine Vielzahl von Second-Hand-Artikeln und Vintage-Kleidung, handgefertigten Schmuck, Sonnenbrillen, Büchern und vielem mehr kaufen.

2. EINE FANTASTISCHE LAGE:

Dank seiner zentralen Lage ist Madrid der perfekte Ausgangspunkt, um den Rest des Landes zu erkunden, ob Sie nun die Mittelmeerküste, Barcelona oder die charmante Altstadt von Sevilla besuchen möchten, Sie sind nur einen kurzen Flug oder Zug entfernt.

Madrid ist auch ein großartiger Ort für zahlreiche Tagesausflugsziele, darunter: Toledo, Aranjuez, Alcalá de Henares, Segovia oder Cuenca.

3. DER PERFEKTE ORT ZUM STUDIEREN UND EINE HOHE LEBENSQUALITÄT HABEN:

  • Idyllisches Klima: Madrid ist eine der sonnigsten Städte Europas mit mehr als 300 Sonnentagen im Jahr.
  • Freundliche Menschen: Die Spanier sind gesellig, warmherzig und lustig. Nicht nur das, sie sind bekannt dafür, großzügig zu sein und lieben es, draußen eine gute Zeit zu haben! Außerdem übertrafen die Spanier in einer kürzlich durchgeführten Studie zu internationalen Werten ihre europäischen Kollegen darin, glücklicher zu sein.
  • Spanisch lernen: Während das Besuchen einer so schönen Stadt eine unglaubliche Erfahrung ist, kann das Erlernen der spanischen Sprache Ihre Zeit hier noch besser machen! Warum nicht mit Spanischunterrichten im Zentrum von Madrid beginnen, in einer Schule mit erfahrenen spanischen Muttersprachlern, damit Sie sich frei mit den Einheimischen unterhalten und sich bequemer in die spanische Kultur integrieren können? Für weitere Informationen über unsere Spanischkurse kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail: info@inhispania.com
  • Günstige Unterkunft: Madrid hat im Vergleich zu anderen Hauptstädten eine der niedrigsten Lebenshaltungskosten.
  • Erschwingliche Transportmittel: Die Monatskarte (30-Tage-Ticket für unter 25-Jährige) kostet nur 20 € und deckt U-Bahn, Busse und die meisten Züge ab.
-   Sprachreise Madrid: Die beste Möglichkeit, Spanisch zu lernen und die Hauptstadt Spaniens zu entdecken

4. DIE STADT DIE NIE SCHLÄFT

Die Madrilenen wissen ganz klar, wie man das Leben genießt. Es ist keine Überraschung, dass Bars und Clubs der Stadt ein integraler Bestandteil ihrer Kultur sind und einen konstanten Rhythmus aus Spaß und Aufregung bieten.

  • Die Nacht in Madrid beginnt zwischen Mitternacht und endet gegen 6 Uhr morgens, und die Clubs schließen normalerweise um 7 Uhr morgens!
  • Zwischen der Arbeit und dem Feiern wirst du sehen, dass die Madrilenen das oft sonnige Wetter genießen und sie in einer der zahlreichen Terrassen der Stadt beim Sozialisieren oder draußen vor den Restaurants sitzen, während sie Bier oder Wein trinken.

5. TAPAS:

  • Eine der besten Sachen ist, dass in Spanien eine Bestellung von Getränken normalerweise mit einer Tapas kommt. Es ist eine alte Tradition, die seit Jahrhunderten anhält.
  • Tapas sind so tief in der spanischen Kultur verwurzelt, dass sie sogar das Verb „tapear“ erfunden haben, was bedeutet, mit Freunden Tapas essen zu gehen.
  • Wie ein großer Teil der spanischen Kultur fördern Tapas soziale Interaktion, bei der Essen und Gespräche gleichermaßen im Mittelpunkt stehen.
  • Food-Liebhaber werden auch von den umfangreichen Lebensmittel-Märkten in Madrid (San Miguel, San Antón, San Ildefonso, La Cebada…) begeistert sein, wo man alles von einem riesigen Oktopus bis zu den besten saisonalen Früchten finden kann.
-   Spanischnachhilfe in Madrid: Ein Schlüssel zum Erfolg im Spanischlernen

Der einzige Nachteil des Umzugs nach Madrid ist, dass du vielleicht nie wieder nach Hause zurückkehren möchtest! Die Leute verlieben sich vollständig in die Stadt, verlängern ihre Arbeitsverträge, Visa oder ihre Studien, andere sind vom Lebensstil und der Kultur begeistert. Sie werden nicht müde vom unglaublichen Wetter, dem köstlichen Essen und den sprudelnden Madrilenen mit ihrer ansteckenden Fröhlichkeit und Positivität, daher finden sie es unmöglich, in ihr altes Leben in ihrem Herkunftsland zurückzukehren.